El Dinero - Damit Dir Geldanlage nicht spanisch vorkommt!

El Dinero - Damit Dir Geldanlage nicht spanisch vorkommt!

Folge 13: Kryptowährungen - was geht?

Audio herunterladen: MP3

Krypto, das ist mehr als nur Kursschwankungen. Wo stehen wir aktuell im Krypto-Universum und welche Möglichkeiten haben ganz normale Privatanleger? Das wollten wir von unseren Gästen Christoph Bergmann Bitcoin Blog und Peter Weger von Coindex wissen.

Konkret besprechen wir die folgenden Themen

Krypto-Historie

Von der Entstehung des ersten Bitcoin bis heute.

Krypto-Sicherheit

  1. Ist Krypto denn wirklich schon über Spielgeldniveau heraus?
  2. Kann ich wirklich einen signifikanten Teil (5 % oder mehr) meiner Altersvorsorge in Kryptos investieren? Es geht nicht um die wilden Schwankungen, sondern um so einfache Mainstream-Sachen wie Compliance, Qualitätskontrolle und Code-Review. Diebstahlsicherung, das wäre ja mal die erste Maßnahme. Wie beurteilen unsere Gäste die diversen Hacks vom Februar 2022, bei denen Tokens im Wet von kapp 900 Millionen Dollar gestohlen wurden.

Die Krypto-Nomenklatur

  1. Altcoin, Neucoin, Bitcoin – was ist eigentlich was?
  2. Blockchain der Iteration 1, 2, 3 – wie unterscheiden sich die. Ist das für mich als Privatanleger relevant?
  3. Wallet – Welche drei Punkte muss ich beachten als Kleinanleger? Cold, hot oder reicht der Broker?
  4. Smart Contracts

Krypto: Anlagemöglichkeiten

Kaufen

Ab in die Wallet und dann: Buy & Hold.

  1. Welche Coins sollten unsere Hörer hier in Betracht ziehen?
  2. Welche Wallet ist geeignet?
  3. Mit welchen Schwankungen muss ich als Buy&Holder rechnen?
  4. Wie lang sollte mein Anlagehorizont sein? Gibt es bei Krypto so etwas wie bei den großen Indizes: "Wer länger als x Jahre dabei ist, ist immer im Plus."?

Traden

Die irren Schwankungen müssen ja zu was Nutze sein.

  1. Welche Coins trade ich über welche Plattform am besten?
  2. Wie viel Kapital brauche ich?
  3. Wie bin ich schnell genug angebunden, um auch wirklich fix reagieren zu können?
  4. Ist das überhaupt realistisch für Privatanwender?

Zinsen kassieren

  1. Was ist Crypto-Staking und mit welchen Coins kann ich das machen?
  2. Auf welcher Plattform mache ich das?
  3. Welche "Zinsen" kann ich erwarten? Sind das überhaupt Zinsen im eigentlichen Sinne, also eine vertraglich vereinbarte Zahlung, die unabhängig von der Wirtschaftslage zu erbringen ist oder sind das eher Dividenden / Ausschüttungen (wir schauen was da ist und davon bekommst Du einen Teil ab)?

Business-Case Blockchain / Defi

Mit smarten Kontrakten lassen sich Geschäftsvorfälle modellieren. Ich investiere hier nicht in die Coins an sich, sondern in die Perspektive, dass mit diesem Coin große Investitionen als Crowdfunding möglich werden

  • Immobilien lassen sich häppchenweise verkaufen (so wie bei der Deutschen Teilkauf, Wertfaktor, Heimkapital, nur ohne den Overhead).
  • Ich kann auch als Kleinanleger in Kunstobjekte investieren (mir gehören jetzt die 2,5 Quadratzentimeter oben links der Mona Lisa). Diese Anteile lassen sich über die Blockchain dann liquide handeln.
  • Großinvestitionen wie Schiffe, Baumaschinen, etc.
  • Eine andere Möglichkeit: Legaltech-Chain: Schluss mit dem Notarunwesen. Da es um Geschäftsmodelle geht, ist das Ganze eher Angel-Investing, als "Währungs-Spekulation".
  1. Was gibt es da schon? Was sind die interessantesten Anwendungen?
  2. Wie kann ich da investieren als Privatanleger?
  3. Um welche Summen geht es?
  4. Wie finde ich aussichtsreiche Kandidaten?

Links zum Thema

Im Podcast angesprochene Ressourcen in alphabetischer Reihenfolge

Medienempfehlungen von Christoph Bergmann

Medienempfehlungen von Peter Wegner

  • BTC-Echo - News zu Bitcoin, Blockchain & Kryptowährungen
  • Podcast: We study Billionaires, jeden Mittewoch eine Kryptofolge.
  • Buch:"Der Bitcoin-Standard"

Twitter ist das Lieblingsmedium der Krypto-Kundigen.
Liste mit empfehlenswerten Accounts
Einzelne Twitter-Accounts (hauptsächlich Bitcoiner)

  • Nic Carter (@nic__carter)
  • PlanB (@100trillionUSD)
  • Jameson Lopp (@lopp)
  • vitalik.eth (@VitalikButerin)
  • Michael Saylor (@saylor)

Finanzrocker

Finanzwesir


Kommentare

by Klaus on
Der Teil mit den Immobilien und die Blockchain war schlecht recherchiert und dargestellt. Die Blockchain ersetzt doch nicht den Notar, sondern das Grundbuchamt. Die Blockchain ist dumm und dokumentiert nur. Bei Immobilien brauche ich die Beratung zwischen Menschen, damit überhaupt rechtlich richtigen und für den individuellen Einzelfall passenden Regeln getroffen werden . Jede Immobilie ist ein Unikat und damit nicht ersetzbar wie eine Aktie oder ein bitcoin. Daher funktioniert auch nicht, dass man die Immobilie scheibchenweise handelt, zumal der Einzelteil wirtschaftlich gesehen nichts wert ist. Die Immobilie geht nur ganz oder gar nicht. Anders mag es sein für Anleihen oder Aktien. Dieser Teilverkauf der Immobilie im Alter ist genau aus diesem Grund ein Beispiel für ein mieses Vertragskonstrukt, da niemand nur einen Teil will, wenn er nicht auch den Rest haben kann und damit bestimmt kein Vorbild, welches man weiter umsetzen sollte in der Blockchain.
by Dennis on
Danke für die neue Folge! Sicherlich kann man in 90. Minuten nicht die ganze Kryptolandschaft erklären, aber Kryptowährung als Geldanlage für die Altersvorsorge zu empfehlen, das würde ich mir gut überlegen, bzw. nicht empfehlen! Wer sich tiefer in das Thema reinhören möchte, dem Empfehle ich die beiden Podcasts. https://cre.fm/cre182-elektronisches-geld https://cre.fm/cre224-elektronisches-geld-2 Gruß
by Anfänger on
Warum erklärt eigentlich keiner der beiden, das Bitcoin die einzige kryptoWährung ist, die nicht durch eine Firma oder bekannte Einzelperson erzeugt wurde bzw. Nichtmetrischer geändert werden kann?

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Wir, Daniel und Albert wollen nicht arm sterben. Also müssen wir ein bißchen mehr tun, als nur zu sparen. Wir müssen investieren. In Aktien & ETFs, in Kryptos & P2P oder in das eigene Humankapital. Das ist gar nicht so einfach. Manchmal fällt man dabei ganz schön auf die Nase.

Aber: Über Geld reden hilft. Wir holen Hörer und Experten ans Mikro und diskutieren mit Ihnen die Frage: " Vermögensaufbau - wie stell ich's an?". So können wir alle etwas lernen und Du musst nicht alle Fehler selbst machen.

Deal? Wenn ja, drück den "Subscribe"-Button.

von und mit Albert Warnecke und Daniel Korth

Abonnieren

Follow us